Guten Morgen Ihr Zwei, 

wie gewünscht, schicke ich Euch mal ein paar Fotos, die aus der Situation heraus entstanden sind. Sie sind nicht von Siggi bearbeitet!!!!   Kurz erzählt, wie es dazu kam. Wir kamen vom Spaziergang zurück, legten die Leine ab und Siggi kraulte Nala noch ein wenig. Ich setzte mich auf das Sofaende, welches direkt an ihr Kissen grenzt. Das hat sie wohl so irritiert, dass sie um den Glastisch und rauf aufs Sofa ist. Wir nutzten die Situation und machten so diese Bilder. Danach musste Nala aber sofort wieder vom Sofa runter. Das hat sie uns aber nicht übel genommen. Futter hat sie gut verdrückt. Im Moment lassen wir Nala das Futter immer im Wohnzimmer im Ständer stehn. Daraus genommen hat sie aber erst letzte Nacht irgendwann. Langsam, jeden Tag ein kleines Stückchen, legt sie ihre Unsicherheit weiter ab. Im Anfang trank und frass sie nur, wenn wir aus dem Raum waren. Jetzt säuft sie auch, wenn wir auf dem Sofa sitzen. Heute Morgen ging sie das erste Mal mit nicht soooo viel Gegenwehr von ihrem Kissen zum Gassi gehn. Auch die Rute hängt schon viel schneller entspannt. Wie gesagt, für uns jeden Tag ein kleines Stückchen, für Nala jeden Tag ein riesen Schritt.   Ich wünsch Euch einen schönen Tag.  

lg Andrea und Siggi

Liebe Sabine, lieber Stefan,

Jetzt ist Emma schon 4 Wochen bei mir und es wird höchste Zeit, mal wieder ein paar Bilder zu schicken. Einige zeigen unseren Spazierweg, den wir unter der Woche morgens und mittags lang laufen. Vorgestern war ja schönes Wetter und zum Teil sieht es aus wie im Urlaub J

Der Hundetrainer ist zufrieden mit uns, meint, wir seien ein gutes Team. Wir üben fleißig „Sitz“, „Platz“ und „Bleib“ und haben auch schon mit Suchspielen angefangen. Einen Teil der Mahlzeit muss sich Emma nun immer „erarbeiten“.

Am Stall klappt es prima, ich kann sie frei laufen lassen. Sie ist vorsichtig mit den Pferden und verzehrt mit Genuss Pferdeäppel. Gestern hatten wir Premiere: ich bin zum ersten Mal mit meiner Stute im Schritt um die Rennbahn geritten und Emma hat uns begleitet. Wir hatten vorher schon geübt, da habe ich Dinara noch geführt. Es ist gut gelaufen. Dinara blieb gelassen und Emma war ganz brav.

Vor 2 Wochen waren wir beim Tierarzt wegen der Analdrüsen. Emma war ganz tapfer. Dann haben wir sie noch gewogen: 9 kg.

Die kleinen Katzen jagt sie immer noch hin und wieder und bellt dann auch mal. Wenn wir aber unsere Übungen machen, ist sie so konzentriert, dass sie die Katzen ignoriert, obwohl die ganz dicht an ihr vorbeilaufen. Ich denke, im Lauf der Zeit wird sich das noch bessern.

Alles in allem kann ich mich nur wiederholen: Emma ist ein Schatz! Ich bin sehr froh, dass wir uns gefunden haben.

 Ich wünsche Ihnen ein schönes (vielleicht sogar langes) Wochenende.

Bis bald mal wieder,

Viele Grüße

Barbara Fruhstorfer

Elli schläft schon mit Kalle und Lotti in einem Korb. Sie ist wirklich superlieb (wenn sie nicht ab u. zu auf alle Tische springt)!! 
Elli erobert alle Herzen im Handumdrehen. 

Hallo ihr Zwei,

erst mal Danke für die lieben Ostergrüße. Bei uns war Ostern auch schön, wie man sehen kann. Heute habe ich aber den Klops schlechthin geschossen. Der x-te versuch mir den großen Garten hinterm Haus schmackhaft zu machen. Leider wieder ohne Erfolg. Eine Deutsche Dogge passt unter einen Wohnwagen. Aber leider nicht wieder heraus. Locken. ziehen und schimpfen kratzt mich doch nicht. Lieblingsspielzeug, Naschi und Hundepfeife kannste mal schön vergessen. Wohnwagen mit Wagenheber anheben? Tolle Idee ! Aber nicht mit mir. Ausgraben ? Lächerlich ! Erst als Rolf den halben Zaun abgerissen hatte um mich zu retten, hab ich doch nachgegeben, und bin wieder unter dem "Ziegenstall" herausgerobbt. Die beiden waren zum ersten Mal echt sauer auf mich. Je länger die Aktion dauerte, des so schlimmer wurden meine neuen "Namen". Dämlicher Köter und stures Mistvieh war noch das netteste was
die mir an den Kopf geknallt haben. Als ich nach gefühlten Ewigkeiten frei
war, waren sie aber doch froh. Hab ein bisschen traurig geguckt, und alles war wieder in Butter :-)) Hab jetzt nur noch ein "duftendes" Problem. Ich stinke wie der ganze Ziegenstall. Fühl mich selber nicht wohl, und versuche jetzt verzweifelt den Geruch abzureiben, nützt allerdings auch nichts, genau wie die Dusche die ich nehmen musste. Jetzt stinke ich nach Ziegenmist mit Badeschaum. Ziegenmist und Urin hat wohl dieselbe Zusammensetzung wie das Zeug vom Stinktier. Hab ja stundenlang darin gelegen, das muss ich jetztn wohl büßen.

Also das war das Neueste aus Elmshorn

Liebe Grüße vom "Skunk" Petra und Rolf