Hallo Frau Stein,

Bisher kann man wirklich nur positives erwähnen . Urmel hat sich prima bei uns eingefunden. Er ist absolut brav und hört aufs Wort. Am liebsten spielt er beim Gassi gehen mit dem Ball, sodass er am Ende richtig ausgepowert ist.

Anbei schicken wir ihnen ein paar Bilder, die Urmel beim spielen im Garten zeigen.

Hat der Jonas denn schon eine nette Familie gefunden?

Gruß 

 Martin, Manuela und Marcel Zischke  

Hallo Frau jeworski,

anbei ein Foto von Bena, welche seit November 2013 bei uns im Haus bzw. bei Herrn Baetzel ein neues Zuhause gefunden hat.

Sie hat sich gut eingelebt und wird von Tag zu Tag vertraulicher und weniger ängstlich. Herr Baetzel kümmert sich liebevoll um Bena und geht regelmäßig mit ihr spazieren, auf unserem großen Außengelände. Ich finde, sie hat es mit ihrem neuen Herrchen sehr gut getroffen.

Ich hoffe, sie freuen sich auch zu hören, dass es Bena gut geht bei uns.

Mit freundlichem Gruß

Alexander Anschütz

Bossow-Haus

Hallo Frau Dr. Hinterding !

Ich möchte mich heut einmal melden und berichten, wie sich der kleine Laval bei uns eingelebt hat . Auf dem AB hatte ich ja schon kurz gesagt, dass wir ihn umgetauft haben - er ist  nun ein Benny und seltsamerweise hört der kleine Wanst auch darauf, also gefällt ihm sein neuer Name . Wenn wir ihn rufen ,dann gibt er sofort eine Antwort und kommt auch meistens angeflitzt. Er hat sich blendend eingelebt hier, und unsre Hündin Kira ist seine engste Freundin geworden. Sie duldet aber auch alle Liebesbeweise seinerseits. Unser Kater Max'l hatte erstmal wenig Begeisterung für den Zuwachs, sein anfängliches lautes Knurren und Fauchen störte Benny aber keineswegs. Er ging immer wieder auf Maxl zu, und dieser hat nun eingesehn, der Kleene bleibt hier.

Nun darf Benny sogar aus Maxl's Schale mitfressen, ohne dass der sich aufregt oder meckert bzw. faucht . Er scheint ihn langsam zu mögen, und es klappt richtig gut mit dem tierischen Trio . Er war anfangs sehr handscheu und extrem vorsichtig uns gegenüber, das ist aber normal, wir wissen ja wie ein Kätzchen tickt, wenn es irgendwo aufgesammelt wurde . Also haben wir ihm genug Zeit und Ruhe gelassen, damit er sich auch an uns gewöhnt . Inzwischen rennt er mir überallhin nach, schwatzt endlos und kommt auch zu mir aufs Sofa und kuschelt gern neben mir , er sitzt sogar jetzt auch auf der Sessellehne bei meinem Mann, vor dem hielt er ein wenig mehr Abstand . Streicheleinheiten fordert er  unendlich und ohne jedwede Scheu ein und er läßt sich jetzt auch ohne Probleme anfassen, kraulen und beschmusen, nur hochnehmen mag er sich nicht lassen, vielleicht wird das noch , aber wenn nicht, ist das auch kein Beinbruch.

Auf jeden Fall ist er ein kleiner Vielfrass, er würde endlos futtern  und läßt sich da auch liebend gern verwöhnen, was wir auch gern machen . Wir haben ihn bisher  nur unten im Haus  gehalten, damit er sich erstmal an uns gewöhnt, nun kann er sich im ganzen  Haus bewegen und  tobt da auch gern mit Kira herum . Später  dann hat er auch den Garten und darf sich Freigang nehmen nach Lust und Laune, aber das erst, wenn wir sicher sind, dass er wieder hereinkommt.

Noch eins, er ist absolut stubenrein und ein süßer, ganz toller kleiner Kerl -- obwohl, so klein ist er gar nicht, wir denken, er wächst täglich ein Stückchen .

Insgesamt sind wir rundum froh, den kleinen Kerl zu uns geholt zu haben und ich bin sicher, ihm gefällt es auch bei uns. Ich hänge ein paar Bilder dazu , vielleicht schauen Sie sich diese an.

Für heute senden wir herzliche  Grüße -Brunhild Worbs und der komplette Anhang 

Liebe Frau Hinterding :-)

Ganz liebe Grüße von der Familie Jürgens und unserer Amy aus Kroatien!

Wir sind total glücklich, und Amy blüht immer weiter auf, sie lernt immer mehr Kommandos und ist so zutraulich wie noch nie !:-) Amy liebt es zu kuscheln und freut sich jedes mal, wenn sie mit anderen Hunden in der Hundeschule spielen kann!! Wir haben sehr viel Spaß mit ihr und finden eure Organisation einfach nur klasse!! Danke für diesen wunderbaren Glücktreffer:-)

Liebe Grüße und ein schönes Jahr 2014